HIV und Hepatitis


Infektiologische Sprechstunde

Frau Dr. Olah bringt ihre Fachkompetenz für diese Krankheitsbilder aus langjähriger Tätigkeit in einem Hamburger Zentrum für Infektiologie und HIV-Schwerpunktpraxis mit. Es besteht für unsere Praxis die offizielle Zulassung zur spezialisierten Versorgung von Patienten mit HIV-Infektion/AIDS-Erkrankung. Wir bieten eine infektiologische Spezialsprechstunde für HIV/AIDS, Hepatitis, sexuell übertragbare Krankheiten und Lebererkrankungen an. Termine können telefonisch unter (04131) 46 0 46 oder online vereinbart werden.


HIV/AIDS

HIV ist ein sog. Retrovirus, das beim Menschen das Immunsystem stark beeinträchtigt, indem es die Zahl der T-Helferzellen im Blut zerstört. Diese sind wichtiger Bestandteil des Immunsystems zur Abwehr von Infektionen. Nach der Infektion folgen bei den meisten Patienten mehrere Jahre ohne Beschwerden oder Erkrankungen. Wird die Infektion nicht rechtzeitig erkannt, tritt eine ausgeprägte Immunschwäche auf und es besteht die Gefahr, dass sogenannte HIV-assoziierte Erkrankungen oder opportunistische Infektionen auftreten, die per Definition dem Stadium AIDS entsprechen. Diese Erkrankungen sind potentiell lebensbedrohlich und bedürfen einer raschen Therapie.

HIV

Es ist daher wichtig, frühzeitig von der HIV-Infektion zu erfahren, um entsprechende Therapien zu beginnen. Dank der heute verfügbaren modernen Therapiemöglichkeiten kann das Fortschreiten der Erkrankung gut behandelt werden. Eine gut eingestellte HIV-Therapie verhindert auch die sexuelle Übertragung des Virus auf den Partner. Alle anderen sozialen Kontakte - außer über Blut-/Sexualkontakte - begründen generell kein Infektionsrisiko. Ziel der Behandlung ist, das Virus in seiner Vermehrung zu unterdrücken, so dass die Viruslast im Blut „negativ“ wird. Die wissenschaftlichen Fortschritte bestätigen die Hoffnung, dass eine frühe medikamentöse Therapie zu einer weitgehend normalen Lebenserwartung führt. Die meisten Patienten vertragen die Medikamente heutzutage gut und sind in ihrer Lebensqualität nicht relevant beeinträchtigt. Die Therapie sollte durch regelmäßige Laborkontrollen in einem auf HIV spezialisierten ärztlichen Zentrum/einer HIV-Schwerpunktpraxis überwacht werden. Inzwischen ist die HIV Infektion eine gut behandelbare chronische Erkrankung, die aber eine dauerhafte Therapie erfodert.


PrEP

PräExpositionsProphylaxe (PrEP)


"Prä-Expositions-Prophylaxe" (PrEP) bedeutet eine medikamentöse Vorbeugung vor einem möglichen Kontakt mit HIV. Dabei erfolgt die Einnahme von HIV-Medikamenten regelmäßig oder auch bei Bedarf. Diese Methode ist geeignet, um für HIV-negative Personen entsprechender Risikogruppen das Risiko zu verringern sich mit HIV zu infizieren. Die PrEP schützt vor einer HIV Infektion aber nicht vor anderen Geschlechtserkrankungen. Die Kosten der PrEP werden von den Krankenkassen übernommen.


Hepatitis

Stop Hepatitis

Hepatitis ist eine Entzündung der Leber, die häufig durch Viren verursacht wird. Selten können aber auch Medikamente, Bakterien, Alkohol oder Störungen des Immunsystem als Auslöser in Frage kommen.

Die wichtigsten Viren sind Hepatitis A, B, C, D und E. Die Hepatitis A und E verlaufen meist akut und heilen aus, die Ansteckung erfolgt durch verunreinigtes Trinkwasser oder Nahrungsmittel sowie Schmierinfektionen. Es gibt eine Schutzimpfung gegen Hepatitis A.

Die Hepatitis B (D) und C werden durch direkten Blutkontakt, ungeschützten Geschlechtsverkehr und selten bei der Hepatitis B auch über Haushaltskontakte übertragen. Sie können chronisch verlaufen. Vor einer Hepatitis B kann eine Impfung schützen.

Bei der Hepatitis C gibt es zwar keine Schutzimpfung, aber die Behandlungsmöglichkeiten wurden in den letzten Jahren deutlich verbessert, so dass die Heilungschancen auf >95% für viele Patienten mit chronischem Verlauf gestiegen sind. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben oder eine entsprechende Therapie erforderlich sein sollte. Auch können wir die zur Verfügung stehenden Impfungen sowie Labordiagnostik durchführen.

Kontakt

Internisten bei der St. Johanniskirche

Dr. med. Oliver Struck
Dr. med. Christian Gade

Bei der St. Johanniskirche 12
21335 Lüneburg

04131-46047

Kontaktformular

Praxisöffnungszeiten

Mo
08.00-13.00 Uhr
15.00-19.00 Uhr
Di
08.00-13.00 Uhr
15.00-19.00 Uhr
Mi
08.00-13.00 Uhr
 
Do
08.00-13.00 Uhr
15.00-19.00 Uhr
Fr
08.00-13.00 Uhr
 
 Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter
Cookies erleichtern den Betrieb unserer Website u.a. für die Darstellung in deutscher Sprache. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.